Bulgarien Urlaub – Insidertalk mit Simone Peinhardt

Familienurlaub in Bulgarien. Simone Peinhardt aus Kärnten probierte es aus. Im Interview verrät sie Tipps und gibt Einblick in ein abwechslungsreiches Urlaubsland.

Die besten Tipps für den Urlaub in Bulgarien

Simone Peinhardt mit ihrer Familie in Bulgarien - Wanderung 7-Rila-Seen
Simone Peinhardt mit ihrer Familie in Bulgarien – Wanderung 7-Rila-Seen

Warum habt Ihr euch für Bulgarien als Urlaubsland entschieden?

Simone Peinhardt: Dafür muss ich ein wenig ausholen. Da ich ein gebürtiges DDR Kind bin und wir nicht so viele Ziele zur Auswahl für das Ausland hatten, war es etwas Besonderes, dass ich von meinen Eltern zur Jugendweihe eine Bulgarienreise an den Sonnenstrand geschenkt bekam. Außerdem war meine Tante mit einem Bulgaren verheiratet und daher war noch ein besonderer Bezug zu dem Land gegeben. Ich hatte daran sehr gute, positive Erinnerungen und so bin ich 2003 das erste Mal seit der Wende wieder hingefahren. Ich mag das schwarze Meer – und Altnessebar hatte ich immer besonders stark in Erinnerung. So wurde es 2015 wieder als Urlaubsziel ins Auge gefasst. Das Jahr darauf abermals, da für uns diese Reise noch gut finanzierbar war. Auch machten wir bei diesen Reisen immer wieder Ausflüge ins Landesinnere wie nach Sofia oder ins Rila-Kloster. 2015/16 gab es einen Kinderanimateur, der mit unserer Tochter Ylvie viel Spaß hatte und sich gerne mit uns unterhielt. Wir blieben in Kontakt und er besuchte uns im Februar 2017 im Drautal. Er bestand darauf, uns auch sein Land zu zeigen und so haben wir das 2018 mit unserer Reise verwirklicht.

Best of Fotos – Roadtrip durch Bulgarien

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wow, dann bist du ja bereits eine richtige Bulgarien-Kennerin. Was fasziniert dich an dem Land besonders?

Ich mag die Bulgaren. Sie sind sehr gastfreundlich und nicht aufdringlich in den Geschäften. Das Land hat eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und an der Küste gibt es nette alte Städtchen.

Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Veleka Beach in der Nähe von Sinemorets

Wie sah denn im Groben eure Route durch Bulgarien aus?

Russe – Hotnischki Wasserfall – Veliko Tarnovo mit Tarevets – Kruschonski Wasserfälle – Debetaschka Höhle – Plovdiv – Jagodina mit den Höhlen in den Rhodopen – 7 Seen-Wanderung im Rila-Gebirge – Tsarevo am Meer mit den Stränden Velika Beach, Silestar, Sinemorets, Primorsko und den Sehenswürdigkeiten Alt Nessebar, Sozopol, Schloß Ravadinovo, Beglitash- Shumen mit der Burg und dem Monument-Russe mit dem Kloster Ivanovo und Felsenkirche Basarbovski.

Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Debetsaschka Höhle in Bulgarien

Eine abwechslungsreiche Tour. Aber was muss man unbedingt sehen, wenn man nach Bulgarien fährt?

Rila Kloster und 7 Rila Seen-Alt Nessebar, Sozopol, Alexander-Newski-Kathedrale (Sofia)

Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Schloss Ravadinovo in Bulgarien

Manche haben vielleicht noch Vorurteile gegenüber Bulgarien. Stichwort Kriminalität oder Verständigung. Wie siehst du das?

Die Verständigung am Meer klappt recht gut mit Englisch, teilweise sogar auf Deutsch. Die meisten Wegweiser und Hauptstraßen sind in lateinischer Schrift, ansonsten sind Kyrillisch-Speisekarten auch oft in Englisch übersetzt. Kriminalität konnten wir selber keine feststellen.

Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Souvenirs in Sosopol

Wie sind die Unterkünfte in Bulgarien?

Wir persönlich hatten immer saubere Unterkünfte, normaler Standard, überall gab es WLan, entweder frei oder günstiger als in Österreich.

Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Nessebar und Sonnenstrand in Bulgarien

Bulgarien hat ja auch tolle Strände. Wie ist der Badeurlaub am Schwarzen Meer?

In den Hochburgen wie Gold-und Sonnenstrand herrscht reger Betrieb und ist teilweise für junge Leute sehr interessant, da es viele Nachtaktivitäten in Bars und Clubs gibt. Gute Strände, welche täglich gereinigt werden, Sonnenschirme und Liegen zum Ausleihen, aber auch Freiflächen sind vorhanden. Je nach Gezeiten, gibt es teilweise Algen.

Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Nessebar und Sonnenstrand in Bulgarien

Welcher Strand hat dir am besten gefallen und warum?

Silestar hat uns gefallen, wegen der netten Bucht, den Felsen und tollem Sandstrand. Der Veleka Beach hat uns wegen der Aktivitäten am Fluss überzeugt. Wir waren dort SUPen und haben uns wie zu Hause auf der Drau gefühlt. Der Strand wirkt ein wenig Hippie und hat ein gutes Buffet, allerdings ist es etwas teurer.

Veleka Beach, Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Veleka Beach in Bulgarien (Sinemorets)

Dein persönlicher Tipp für Bulgarien?

Um das wahre Bulgarien kennen zulernen, sollte man fernab der Touristenmetropolen sich bewegen.

Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Wandern in Bulgarien

Jetzt wollen wir aber noch ein wenig mehr über dich erfahren. Bitte ein paar Sätze zu deiner Person …

Ich bin gebürtig aus Leipzig und zur Wende dort weggezogen. Ein Urlaub führte mich nach Berg im Drautal, wo ich seit zehn Jahren lebe. Ich habe einen Drautaler geheiratet und wir haben eine gemeinsame Tochter. Meine große Leidenschaft ist es in den Bergen und der Umgebung unterwegs zu sein. Ob Sommer oder Winter, die Kamera darf dabei nie fehlen. Ich möchte mit meinen Fotos rund um meine Wahlheimat den Einheimischen bewusst machen, wie schön sie leben und ihnen von außen betrachtet (als Zugezogene) neue Perspektiven zeigen. Oft höre ich das Feedback, wo du überall hinkommst, davon habe ich noch nicht einmal gehört. Auf Facebook und Instagram bin ich und meine Fotos auf der Seite „Peini´s Blickwinkel“ zu finden. www.facebook.com/PeinisBlickwinkel/

Tipps für den Bulgarien Urlaub mit der Familien, Roadtrip, Interview Reiseblog www.anitaaufreisen.at, Foto Simone Peinhardt
Veleka Beach (Sinemorets)

Fotos: Alle von Simone Peinhardt

Liebe Simone, danke für das Interview! Ein Jahr später bin ich selbst in Bulgarien (im Juli geht es los) und ich bin schon mega gespannt. Zwar sieht meine Route ein wenig anders aus und ist etwas kürzer, aber das zeigt wohl, Bulgarien hat viel zu bieten. Deshalb wird es heuer hier noch mehr darüber zu lesen geben. Bis Bald, Anita

Dir gefällt der Insidertalk? Es gibt noch mehr davon, schau doch einfach mal hier vorbei. Im Archiv gibt es alle bisherigen Interviews zum Nachlesen.

2 Comments

  1. Moin,

    die Bilder von der Velika Beach sehen ja gigantisch aus. Genau das richtige für mich – habe ich vorher noch nichts von gelesen. Danke für Deinen Tipp!

    Beste Grüße

    Tobias

  2. Hallo Tobias,

    ja, gell. Bulgarien ist echt noch ein echter Geheimtipp. Mich hat die Natur auch überrascht.

    Liebe Grüße,

    Anita

Leave A Reply

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com