Die schönsten Brautkleider in Kärnten

noni_2014_amelie_ballons

So stylt sich die Braut: Brautkleider sind so verschieden wie ihre Trägerinnen. Das gilt auch für die Brautmodendesignerinnen. Deshalb stelle ich drei Besondere aus Südösterreich vor.

 

Ulli Seebacher aus Klagenfurt schneidert seit Jahren Brautdirndl für Frauen, die die Tradition schätzen und Extravaganz zeigen. „Das kurze Brautdirndl lässt die 50ziger wieder aufleben und ist für Frauen gedacht, die Nostalgie liebt. Das ist auch perfekt für viele weitere Anlässe, die nach der Hochzeit folgen“, erklärt Seebacher. Dazu muss nur die Schürze ausgetauscht werden und schon wird aus dem Brautdirndl ein Dirndl für besondere Anlässe.

Hochzeitskleid für Messe 2012 025

Abseits von Mainstream bewegt sich Christina Taupe in ihrem Laden „brautgeflüster“. Sie vertritt als einziger Shop in Österreich das Label „Noni“ und ist begeistert von den schlichten Modellen. „Die Kleider sind für natürlich schöne Frauen, die sich nicht verkleiden, aber trotzdem gut angezogen sein möchten. Dazu ein dezentes Make-up, damit die Person im Vordergrund steht und ihre Schönheit unterstrichen wird“, sagt Taupe. Für Pepp sorgen kleine Farbtupfer, passend zur Deko und den Blumen.

noni_2014_grace_front_sitzend_brautkleid_v_ausschnitt

Die Steirerinnen kaufen ihr Brautkleid gerne bei Doren. Die Modedesignerin hat beim „Award of the World“, dem internationalen Designer-Wettbewerb in Singapore, den dritten Platz für Österreich geholt und schneidert individuelle Modelle für Bräute – natürlich auch die klassischen Prinzessinnen-Roben.

Schein Allein

Fotos: Anita Arneitz, Noni, Seebacher

Leave A Reply

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com