Mein Schiff 5: Besuch auf der Brücke

Ein Kreuzfahrtschiff ist ein Mikrokosmos für sich. Ohne das es die Passagiere merken, werkeln die Crewmitglieder fast unbemerkt für Sicherheit und Verpflegung. Ein Blick hinter die Kulissen mit Video.

In der Kommandozentrale von Mein Schiff 5

Mein Schiff 5, Kreuzfahrt Mittelmeer, Foto Anita Arneitz, www.anitaaufreisen.at
Mein Schiff 5 im Hafen von Ajaccio in Korsika

Einfach mal auf die Brücke spazieren und den Kapitän besuchen ist auf einem Kreuzfahrtschiff normalerweise nicht drin. Sicherheitsbestimmungen. Aber Kapitän Todd Burgmann und der zweite Offizier Sven Schröder machten im Hafen von Korsika eine Ausnahme. Kapitän Todd Burgman steuert seit 2004 Kreuzfahrtschiffe, seit 2010 auch die Schiffe von Mein Schiff. Der Amerikaner liebt das Wasser. Er fuhr schon nach Alaska, im Nordwest-Pazifik, Baja oder auch im Golf von Kalifornien. Zuvor war er auf Segel-, Container- und Forschungsschiffen sowie auf Megajachten unterwegs. An Kreuzfahrtschiffen gefällt ihm besonders die Möglichkeit, so viele neue und interessante Destinationen kennen zu lernen.

Mein Schiff 5, Kreuzfahrt Mittelmeer, Foto Anita Arneitz, www.anitaaufreisen.at
Kapitän Todd Burgman mit seinem zweiten Offizier Sven Schröder

„Dank meines Berufes hatte ich die Chance bisher über 100 Länder und Inseln auf allen sieben Kontinenten zu erleben. Es ging von Alaska in die Antarktis, dann zu den schönsten Häfen der Welt wie etwa Hamburg, New York und London bis hin zu fernen unbewohnten Inseln im Indischen Ozean. Ich habe so viele exotische, wunderschöne und interessante Orte besucht – da fällt es schwer, einen Favoriten zu wählen. Die Karibik ist beispielsweise unschlagbar, was das gute Wetter und die Strände angeht. Außerdem mag ich den Mix von großen, pulsierenden Städten aber auch die kleinen, landschaftlichen Dörfern und die historisch-maritime Geschichte von Nordeuropa und den Britischen Inseln“, erzählt Burgman.

Mein Schiff 5, Kreuzfahrt Mittelmeer, Foto Anita Arneitz, www.anitaaufreisen.at

Ein Erlebnis ist ihm besonders im Gedächtnis geblieben: „Ich war für ein Schulhalbjahr Kapitän auf einem Segeltrainingsschiff einer High School in Baja und dem Golf von Kalifornien – eine wirklich spezielle und lohnende Erfahrung“, berichtet er. Aber auch Teil der Mein Schiff Flotte zu sein, macht ihm Spaß.

Ein Streifzug durch die Brücke in Bildern:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Später einmal möchte auch Sven Schröder, der zweite Offizier, als Kapitän ein Kreuzfahrtschiff lenken. Der 23jährige ist seit 2015 auf See und erklärt: „Schifffahren ist wie Autofahren. Wir müssen in Sekunden reagieren und uns wie im Straßenverkehr an Regeln halten.“

Mein Schiff 5, Kreuzfahrt Mittelmeer, Foto Anita Arneitz, www.anitaaufreisen.at

Die Mein Schiff Flotte

Die Mein Schiff 5 gehört zu der im Jahre 2008 gegründeten Reederei TUI Cruises, die sich auf deutschsprachiges Publikum spezialisiert hat. Inzwischen kreuzen sechs Schiffe die Meere. Zwei weitere umweltfreundlichere Neubauten sollen 2018 und 2019 folgen. Diese werden dann die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 ersetzen. Insgesamt verfügt die Reederei dann über rund 14.000 Betten. Anders als bei den meisten Kreuzfahrtschiffen wird alles inklusive geboten. Das heißt, die meisten Speisen und Getränke, der Spa-Bereich und das Unterhaltungsprogramm sind im Preis inbegriffen. So haben die Passagiere einen guten Überblick, was die Kreuzfahrt unterm Strich wirklich kostet.

Kleiner Schiffsrundgang in Bildern:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Küche an Bord der Mein Schiff 5

Für die Kulinarik an Bord sind Chefkoch Alain Doenlen und der Travelling-Patissier Wolfgang Kiessling verantwortlich. Der Franzose Alain Doenlen ist seit 20 Jahren auf Schiffen und seit 2010 bei Mein Schiff. In seiner Küche hat er über 200 Mitarbeiter, die abwechselnd 20 Stunden am Tag im Einsatz sind. Immerhin gehen pro Tag mindestens 10.000 Essen raus. Die Zutaten werden mit dem Container angeliefert. Für die Bestellung muss genau gerechnet werden.

Mein Schiff 5, Kreuzfahrt Mittelmeer, Foto Anita Arneitz, www.anitaaufreisen.at
Chefkoch Alain Doenlen

Hier ein kleiner Auszug aus dem Lebensmittel- und Getränkekonsum an Bord der Mein Schiff 5 in sieben Tagen:

• Fleisch (Rind, Kalb, Schwein, Lamm, Geflügel): ca. 8.450 kg
• Schinken/Speck/Wurst: ca. 3.000 kg
• Kaviar: ca. 20 kg
• Croissants: ca. 15.000 Stück
• Eis: ca. 2.000 Liter
• Eier: ca. 32.000 Stück
• Obst: ca. 14.000 kg
• Gemüse: ca. 16.000 kg
• Fisch: ca 6.250 kg
• Wein: ca. 7.600 Liter
• Champagner: ca. 280 Liter
• Sekt/Prosecco: ca. 2.000 Liter
• Bier: ca. 6.000 Liter
• Wasser: ca. 8.000 Flaschen
• Softdrinks: ca. 4.500 Flaschen
• Saft: ca 4.200 Liter

Und so sieht es in der Bordküche aus:

Auch Travelling-Patissier Wolfgang Kiessling kann mit beeindruckenden Zahlen aufwarten. 450 Kilo Mehl wird für die Bäckerei verwendet. Denn jeden Tag ab drei Uhr morgens wird frisch gebacken. Trotz der vielen Arbeit und dem Stress, finden die beiden das Leben am Schiff schön. „Jedes Schiff ist einzigartig und die Gastronomie von den Abläufen her ganz anders als im Hotel oder Restaurant.“

Mein Schiff 5, Kreuzfahrt Mittelmeer, Foto Anita Arneitz, www.anitaaufreisen.at
Chefkoch Alain Doenlen und Travelling Patissier Wolfgang Kiessling

Die Kabinen auf der Mein Schiff 5:

Tipp: 2018 fährt Mein Schiff ab Triest

Gebeco hat gemeinsam mit Tui Cruises neue Erlebniskreuzfahrten ins Programm genommen. Die Wander- und Radreisen von Gebeco Länder können als Vor- oder Nachprogramm zu den Kreuzfahrten auf Mein Schiff gebucht werden. Ab 2018 fährt Mein Schiff auch ab dem Hafen Triest.

Mehr zum Thema Kreuzfahrt kannst du hier nachlesen:

Erlebnis-Kreuzfahrt: Begegnungen mit Tiefgang

Kurs auf 1001 Nacht: Mit dem Kreuzfahrtschiff die Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai entdecken

 

Fotos: Anita Arneitz. Die Reise wurde unterstützt von Gebeco und Mein Schiff/TUI Cruises.

Leave A Reply

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com