Wandern in Kroatien – die besten Tipps

Wandern in Kroatien bedeutet am Meer entlang promenieren, Gipfel erklimmen, den Lebensraum von Wolf, Luchs und Bär erforschen, Heil- und Wildkräuterdüfte inhalieren und Ausschau nach Delfinen halten. 

Wandern in Kroatien – die besten Tipps

Wandern in Kroatien, Foto Anita Arneitz

Grünes Karstgebirge, von Villen gesäumte Adriaküsten, steinerne mittelalterliche Städte, bezaubernde Inseln und eine besonders artenreiche Tier- und Pflanzenwelt: Die kroatische Urlaubsregion Kvarner beeindruckt mit Vielfalt auf kleinem Raum. An der Küste und auf den Inseln kommt der Frühling früher und der Herbst bleibt länger. Heilklima, Meeresrauschen und Kräuterdüfte befreien Kopf und Lungen.

Als Kontrast bieten wildromantische Gebirgsregionen mit verwunschenen Wäldern und kristallklaren Bergseen vor allem in den Sommermonaten angenehme Abkühlung. – Das und noch viel mehr, macht die Kvarner Bucht zu einem idealen Ziel für Wander- und Naturfreunde. Denn die rasch erreichbare mediterrane Urlaubsoase kann auch mit unzähligen markierten Wanderwegen punkten.

Vier große und viele kleine Inseln liegen wie verstreute Perlen in der Kvarner Bucht, und jede einzelne überrascht mit ihrem eigenen Charakter. Unzählige Kulturdenkmäler, uralte Städte, karstige Erhebungen, Küstenpromenaden und ganz viel mediterrane Natur beheimaten sie alle. Wanderern bietet sich somit ein besonders abwechslungsreiches und großes Wegenetz.

Sieben Mal wandern in der Kvarner Bucht

Wandern in Kroatien, Foto Anita Arneitz

1. Opatija-Riviera: Zwischen Adria und Učka-Gebirge

Am Morgen mit Blick auf Palmen und Meer frühstücken. Dann einen aussichtsreichen Gipfel im Naturpark Učka erobern und am Nachmittag in der Adria baden. – An der Küste zwischen Brseč und Volosko lässt sich dieser Zauber immer wieder anders erleben. Von den meisten Küstenorten führen Wanderwege auf den Vojak (1401 m), den höchsten Učka-Gipfel mit traumhafter Aussicht. Je nach Route ist man 1,3 bis 5,3 Stunden unterwegs. Opatija Info: T. +385 (0)51 / 271 310, Opatija-Riviera Info: www.opatija-riviera.info

2. Riviera von Crikvenica: Küsse zwischen Grün und Blau

Liebespfad und Liebeslabyrinth – Ein Künstlerkollektiv hat an besonders schönen Orten 10 „Kiss Spots“ installiert, an denen Paare dazu animiert werden, sich zu küssen. Der „Liebespfad“ rund um den Kurort Crikvenica zählt auch ohne nennenswerte Höhenmeter zu den schönsten Wegen der Kvarner-Bucht und führt durch eine traumhafte mediterrane Naturlandschaft. Tourismusverband Crikvenica, T. +385 (0)51 / 784 101, 241 051, www.rivieracrikvenica.com

3. Insel Krk

Über eine Brücke bei Rijeka mit dem Festland verbunden, erwarten ihre Besucher rund 400 km Spazier- und Wanderwege, von denen viele seit Jahrhunderten gleichgeblieben sind und auf den 569 m hohen Berg Obzova, durch mediterrane Wälder, über duftende Karstwiesen und vorbei an uralten Steinmauern, Weinbergen und Olivenplantagen führen. Tourismusverband Insel Krk: T. +385(0)51 / 221 359, www.krk.hr

Wandern in Kroatien, Foto Anita Arneitz

4. Insel Cres

Naturliebhaber genießen hier immer ein erhabenes Gefühl. Wer aber den 588 m hohen Berg Televrin besteigt, dem liegen die Inseln Lošinj, Krk, Rab, Silba und Pag in Puppenstubenformat zu Füßen. Die rund 100 km markierte Wege der urwüchsigen Insel führen immer wieder zu entlegenen romanischen und gotischen Kirchen. Wild lebende Schafe und majestätische Gänsegeier sind hier ständige Begleiter. Tourismusbüro der Insel Cres: T. +385(0)51 / 571 535, www.tzg-cres.hr

5. Insel Losinj: Weg der Delfine

Die Chance einen Delfinschwarm zu entdecken ist auf diesem wunderschönen mediterranen Küstenweg (einfach 20 km) groß. Ab dem Strand Veli Žal in der Sonnenbucht führt er entlang der Küste, über die traumhafte Badebucht Krivica und die Bucht Balvanida, wo die gleichnamige Konoba zur Einkehr einlädt. Ziel ist der sehenswerte Seefahrerort Veli Lošinj. Zurück geht’s mit dem Bus oder via Taxiboot. Tourismusbüro der Insel Lošinj: T. +385(0)51 / 231 884, www.visitlosinj.hr

6. Insel Rab

Die Insel Rab punktet mit echten Sandstränden, smaragdgrünen Steineichenwäldern, hundertjährigen Pinien und ca. 150 km markierten Wanderwegen. Dabei zeigt die Naturlandschaft der Sonneninsel zwei völlig gegensätzliche Gesichter: den pittoresk-kahlen, vegetationslosen Nordosten und den lieblichen, üppig grünen Westen. Tourismusverband Rab: T. +385(0)51 / 724 064, www.rab-visit.com

7. Gorski Kotar: Urwälder, Canyons und Wasserfälle

Von der Stadt Skrad führt ein 6 km langer Rundwanderweg zu zwei Natur-Highlights: Die Wildbach-Quelle „Zeleni Vir“ stürzt aus einer Höhle als Wasserfall 70 Meter tief ins Bachbett. Von hier geht es über Brücken und Stege durch die tief eingeschnittene Teufelsklamm („Vražji prolaz“), eine der schönsten Schluchten ihrer Art in ganz Kroatien. So abenteuerlich kann Wandern in Kroatien sein. Info Gorski Kotar, Lujzinska cesta 47, HR-51300 Delnice, www.gorskikotar.hr, www.gorskikotarbike.com

Wanderkarten und mehr übers Wandern in Kroatien

Nützliche Wanderkarten gibt es vor allem vor Ort in den Tourismusbüros. Beim Kvarner Tourismusverband gibt es die informative 66-seitige Broschüre „Wege und Promenaden“ als Download: www.kvarner.hr

Du bist auf der Suche nach noch mehr Tipps für den Urlaub in Kroatien? Wie wäre es mit …

Die schönsten Strände in Kroatien

Lost places in Kroatien (abandoned houses in croatia)

Reisen wie zu Kaisers Zeiten: Im Salonwagen ans Meer

 

Fotos: Anita Arneitz

Leave A Reply

Navigate
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com