nock/art in Bad Kleinkirchheim startet

Kultur in den Kärntner Nockbergen: Die nock/art ist eine Initiative des Bad Kleinkirchheimer Tourismus und wird von Edelbert Köb, dem ehemaligen Direktor des Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, künstlerisch geleitet. Ein Highlight ist der Public Art Walk.

Portrait Hamish Fulton

Mit der zeitgenössischen Inter­pretation von Land Art verortet sich der Kärntner Ort am Fuß des Biosphärenparks Nockberge auch auf der kulturellen Landkarte. Neben Hamish Fulton nehmen internationale KünstlerInnen wie AO& (A), Gottfried Bechtold (A), Andy Goldsworthy (UK), Daniel Knorr (RO), Roman Signer (CH), Michael Strasser (A), Ingeborg Strobl (A), Not Vital (CH) und Lois Weinberger (A) teil.

Zum Auftakt findet am Freitag, 20. September 2013 das erste interdisziplinäre Symposium zum Thema “Wandern, Bewegung in Raum und Zeit“ statt. Unter der Leitung von Martin Traxl, Leiter der ORF-TV-Hauptabteilung Kultur, beleuchten Experten und Künstler die unterschiedlichen psychologischen, physiologischen, kulturellen und künstlerischen Aspekte von Wandern. Keynote-Speaker wird der als „Walking Artist“ bekannte britische Künstler Hamish Fulton sein.

Am Samstag, 21. September 2013, von 10 bis 11 Uhr wird eine öffentliche Wanderung mit Hamish Fulton veranstaltet. Der Konzept- und Land Art-Künstler folgt dem Motto “No Walk, No Art”: Künstlerisch verarbeitet er seine Wanderungen, die sich über einen Tag bis zu mehreren Wochen erstrecken, in Fotos, Texten, Zeichnungen und Holzarbeiten.  Public Art Walk mit Hamish Fulton.

Zum Abschluss werden von 14 bis 16 Uhr alle zukünftigen Projekte vorgestellt. Teilnahme ist kostenlos.

Foto: Helge Kru¦êckeberg_KunstFestSpiele Herrenhausen 2010

 

Leave A Reply

Navigate
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com