Im Zeichen des Karfunkelsteins – Heiraten in Kärnten

Heiraten in Kärnten: In Radenthein und am Millstätter See begleitet der Granat verliebte Pärchen. Hochzeitsexpertin Tatjana Unterwandling verrät im Gastbeitrag ihre persönlichen Tipps für eine funkelnd-schöne Hochzeit.

Heiraten in Kärnten mit dem Granat, dem Stein der Liebe und Leidenschaft

Heiraten in Kärnten, Hochzeiten im Zeichen des Granatsteins
Auch ausländische Paare schätzen das Ambiente im Granatzimmer

„Es war einmal“ – so beginnen Märchen und was gibt es schöneres, als den Bund fürs Leben unter die
Schirmherrschaft eines Edelsteines zu stellen, der seit Jahrtausenden mit zauberhafter Romantik und
Mystik in Verbindung gebracht wird. Mit seiner intensiven roten Leuchtkraft repräsentiert er die Liebe
und Leidenschaft und bringt jedes Dunkel zum Strahlen.

Granatzimmer für besondere Anlässe

Zwischen dem Millstätter See – das Juwel in Kärnten- und dem Ski- und Erholungsgebiet Bad
Kleinkirchheim liegt die Granatstadt Radenthein, das Eingangstor in den Biosphärenpark Nockberge,
die sich ganz dem Granat, einem Edelstein mit großer Strahlkraft verschrieben hat. Dort findet man
das Granatium, eine faszinierende Erlebniswelt rund um den „Stein der Liebe und der Leidenschaft“.

Heiraten in Kärnten, Hochzeiten im Zeichen des Granatsteins
Blick ins Granatzimmer

Als besonderes Kleinod und unter Insidern als Geheimtipp gehandelt, befindet sich im Inneren eine
wunderschöne Location für Menschen, die sich im kleinen Rahmen das Ja-Wort geben möchten – das
Granatzimmer. Ein formvollendetes Kunstwerk des 21. Jahrhunderts mit barocken Stilelementen,
effektvollen Farbkontrasten und der blutroten Schönheit, alle Sinne berührend. Ein passender
Rahmen, um im Glanz des Granatedelsteines, den Weg in ein Leben zu zweit zu beginnen.
Mit der „Karfunkelhochzeit“ wird ein besonderer Themenschwerpunkt in der Granatstadt, aber auch
darüber hinaus gesetzt. Das Team von „Gemeinsam Ja!“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, den
Edelstein in den Mittelpunkt ihrer Hochzeitsplanungsarbeiten zu setzen. So findet der Granat in vielen,
liebevollen Details vom Blumenschmuck, als Gastgeschenk, Tischdekoration bis hin zu klassischen
und modernen Granatschmuck für die Braut uvm. seinen facettenreichen Einsatz.

Märchenhaftes im Sagamundo

Besonders märchenhaft wird es für Brautpaare im Sagamundo, dem Haus des Erzählens, welches
sich nur 5 km von Radenthein am Fuße des mystischen Weltenberges Mirnock in Döbriach am
Millstätter See entfernt befindet. Heiraten in einem zauberhaften Ambiente voller Märchen und
Geschichten – ein Ort voller Magie und Phantasie.

Heiraten in Kärnten, Hochzeiten im Zeichen des Granatsteins
Blumenstrauß mit Granat

Ja am Granattor

Wer es lieber bevorzugt, seine Liebe unter freiem Himmel zu besiegeln, der findet an den Gestaden
des Millstätter Sees mit dem Hotel Post, dem Romantikhotel Seefischer, der See-Villa, um nur einige
zu nennen, wunderbare Betriebe. Einen außergewöhnlichen Platz zum Heiraten findet man auf der
Millstätter Alm – das Granattor (nur mit freier Trauung möglich).

Der Weg der Liebe – Sentiero dell‘Amore, begleitet von den Granatsteinen, die sich rechts und links am Weg finden, bietet für alle Romantiker eine wunderbare Gelegenheit, dem Granattor entgegenzuwandern und es gemeinsam zu durchschreiten.

Heiraten in Kärnten, Hochzeiten im Zeichen des Granatsteins
Liebesschwüre beim Granattor

Hochzeitsnacht im Biwak

Hochzeitsnacht einmal anders? In den Biwaks unter den Sternen, versüßt mit dem Granat als
zartschmelzende Himbeer-Edelbrand-Schokolade-Praline aus der Patisserie vom Hotel-Restaurant
Metzgerwirt aus Radenthein, lässt die „Zeit zu zweit“ für jedes Brautpaar zu einem karfunkelndem
Erlebnis werden.

Abschließen darf ich mit einem Zitat von Papst Johannes Paul II., welches sich im Granatzimmer
wiederfindet:

Ihr werdet einander trösten, miteinander aufbrechen und die Welt verändern.“

Heiraten in Kärnten, Hochzeiten im Zeichen des Granatsteins
Heiraten in Kärnten: Judith und Tatjana richten Hochzeiten im Zeichen des Karfunkelsteins aus

 

Der Beitrag über Heiraten in Kärnten: Im Zeichen des Karfunkelsteins stammt von Tatjana Unterwandling – „Gemeinsam Ja!“ „Heiraten im Zeichen des Karfunkelsteins“, Planung und Organisation von Hochzeiten und Verpartnerungen. Gemeinsam mit Judith Flath übernimmt sie die gesamte Organisation von Hochzeiten – vom Aufgebot bis zur Zeremonie.

 

Fotos: Kärnten Werbung, MTG, Steve Haider

Leave A Reply

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com