Insidertalk: Carmen Delsnig verrät die besten Tipps für Klagenfurt

Wer kennt eine Stadt besser als die Einheimischen? Deshalb habe ich in meiner neuen Serie Insider zu einem Interview über ihre Heimat gebeten. Raus gekommen sind super spannende Empfehlungen für den nächsten Citytrip. Als Erste startet Radguide Carmen Delsnig mit den besten Tipps für Klagenfurt.

Insidertalk: Carmen Delsnig verrät die besten Tipps für Klagenfurt

Carmen Delsnig, Radtour Klagenfurt, Radguide Carmen Delsnig, Reiseblog www.anitaaufreisen.at, die besten Tipps für Klagenfurt
Carmen Delsnig ist Radguide in Klagenfurt

Bevor wir uns die besten Tipps für Klagenfurt näher ansehen, warum leben Sie in der Stadt?

Carmen Delsnig: Ich lebe in Klagenfurt am Wörthersee, weil die Landeshauptstadt von Kärnten genau die richtige Größe für mich hat. Sie ist eine ideale Mischung aus Großstadt und Dorf. Je nach Stimmung hat man die Wahl, entweder das belebte Stadtzentrum zu besuchen oder in wenigen Minuten in die Stille der Natur bzw. in den Wörthersee einzutauchen.

Was gefällt Ihnen besonders an Klagenfurt?

An Klagenfurt am Wörthersee gefällt mir besonders das südländische Flair in den idyllischen Innenhöfen der Stadt, die historisch bedeutenden Sehenswürdigkeiten, die schönen Naturlandschaften in den Randgebieten und die Gelassenheit seiner Bewohner.

Welcher Ort inspiriert Sie am meisten?

In den Wäldern des Klagenfurter Kreuzbergls finde ich innere Ruhe und Inspiration.

Wenn Gäste zu Besuch kommen, was dürfen diese auf keinen Fall verpassen?

Wenn Gäste zu Besuch kommen, sollten sie nicht verpassen eine geführte Sightseeing Radtour mit mir zu unternehmen. Ich führe sie dabei zu Schlössern und Burgen, Naturdenkmälern, Künstlern, bäuerlichen Produzenten, gastronomischen Betrieben und an oft verborgene Orte.

Wonach schmeckt Klagenfurt?

Klagenfurt am Wörthersee schmeckt nach Kärntner Nudeln.

Ihr Lieblingsrestaurant?

Es gibt einige hervorragende Restaurants in Klagenfurt am Wörthersee. Da ich ein Genussmensch bin, gehe ich sehr oft mit Freunden oder Familie zum Essen aus. Derzeit kehre ich mit den Teilnehmer/innen meiner geführten Sightseeing Radtouren gerne im familiengeführten Gasthaus Schloss Falkenberg ein. Dort werden typische Kärntner Spezialitäten gekocht.

Eine nette Unterkunft für einen Citytrip wäre?

Das Hotel Dermuth im Stadtteil St. Martin oder das Hotel Weidenhof an der Wörthersee Süduferstraße.

Das Geschäft kann ich empfehlen …

… den Hofladen der Vieh- und Milchbauern Familie Gössinger in Waltendorf kann ich sehr empfehlen. Dort gibt es neben einem 24-Stunden-Frischmilchautomaten jeden Freitag bäuerliche Produkte aus eigener Erzeugung.

Welche Jahreszeit eignet sich am besten für den Besuch?

Die ideale Reisezeit nach Klagenfurt am Wörthersee ist von Frühlingsbeginn bis Winterbeginn – in dieser Zeit ist der besondere Charme der Stadt am besten erlebbar. Im Winter liegt die Stadt oft unter einer Nebeldecke und scheint in einem Winterschlaf zu liegen.

Ein Tipp für die Anreise?

Klagenfurt am Wörthersee ist auch sehr gut mit dem Zug erreichbar. Der Hauptbahnhof ist angeschlossen an Zugverbindungen von Wien, München, Venedig, Ljubljana und Südtirol. Wenn möglich, bitte immer die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen.

Was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

Als Radguide habe ich das Glück, dass ich gleich zwei meiner Leidenschaften verbinden kann, die ich früher in meiner Freizeit unternommen habe: die Besichtigung von historisch interessanten Orten und das Radfahren. Wenn dann noch Zeit bleibt, male ich bekannte und eigene Motive auf Stofftaschen.

Werfen Sie doch einen Blick aus dem Fenster und beschreiben Sie uns, was Sie sehen.

Beim Blick aus dem Fenster sehe ich die Blütenpracht auf meinem großen Balkon und darüber die Bäume des Kreuzbergls.

Welches Klischee über die Einheimischen stimmt oder stimmt nicht?

Es gibt den Spruch „Kärnten ist anders!“. Das trifft auch auf Klagenfurt zu. Ich habe auch schon vom Klischee gehört, die Klagenfurter würden immer Jammern, daher würde auch der Name der Stadt kommen – das stimmt allerdings beides nicht.

Was gibt es in Klagenfurt, was es sonst nirgends auf der Welt gibt?

Klagenfurt als Gesamtes gibt es nirgendwo sonst auf der Welt.

Schloss Hallegg, Radtour Klagenfurt, Radguide Carmen Delsnig, Reiseblog www.anitaaufreisen.at, die besten Tipps für Klagenfurt
Bei der Radtour mit Carmen Delsnig geht es auch bei Schloss Hallegg vorbei

Bitte stellen Sie sich in drei bis fünf Sätzen vor?

Ich bin diplomierte Historikerin, ausgebildete Tourismusfachfrau & staatlich geprüfte Fremdenführerin mit mehrjähriger Erfahrung im Tourismus, der Veranstaltungsorganisation und in der Planung sowie Durchführung von geleiteten Touren zu Fuß und zu Rad im In- und Ausland. Seit Anfang Juni bin ich unter dem Namen RadKULTUR Delsnig selbständig als Radguide in Kärnten tätig. Neben vier fixen Sightseeing Radtouren in den Regionen Wörthersee, Klagenfurt & Mittelkärnten, organisiere ich in Kooperation mit dem Verein Impulse im Rahmen der KULTUR RAD PFADE monatlich spezielle Thementouren. Wir werden dabei von fachkundigen Referenten aus den Bereichen Architektur, Natur, Geschichte, Kunst und Innovation begleitet. Gerne organisiere ich auf Anfrage auch individuelle Radtouren ab fünf Personen als Geschenk für Freunde, als Betriebsausflug oder Incentive Veranstaltung.

Das waren die besten Tipps für Klagenfurt in Kärnten. Der nächste Teil des Insidertalks führt nach Slowenien. 

Fotos: Anita Arneitz, Carmen Delsnig/Karl Heinz Ragger

2 Comments

  1. Pingback: Insidertalk: Peter Kamien verrät die besten Tipps für Slowenien

Leave A Reply

Navigate
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com