Winterwellness im Naturpark Weissensee

Das Beste Mittel gegen Stress ist eine Auszeit in Naturpark Weissensee. Vor allem im Winter. 6 erholsame Tipps für den Urlaub in den Alpen.

Naturpark Weissensee im Winter erleben

Naturpark Weissensee, Kärnten, Österreich, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Strand im Winter

Baden im türkisfarbenen Wasser mit Trinkwasserqualität, mitten in der Natur, in den Alpen. So kennen die meisten den Weissensee vom Urlaub. Aber die Region kann auch anders. Im Winter ist der Kärntner See ein Paradies für Ruhebedürftige und Erholungssuchende.

Naturpark Weissensee, Kärnten, Österreich, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Bankerl am Eis

Der Sturheit der Einheimischen ist es zu verdanken, das bis heute zwei Drittel vom See unverbaut geblieben sind. Es gibt keine Durchzugsstraße durch das Tal. Die Ruhe schätzen die Gäste. Damit das auch so bleibt, einfach Auto stehen lassen oder gleich ohne anzureisen. Mobil ist man im Naturpark trotzdem dank Naturparkbus, Bahnhofshuttle und mietbaren Elektroautos.

Naturpark Weissensee, Kärnten, Österreich, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at

Einheimische gehen im Winter auch einfach über den See nach Hause. Dazu gehört der Naturpark-Franz alias Franz Schier, Vizebürgermeister und Vorsitzender vom Naturpark. Gemeinsam mit seinem Team sorgt er dafür, dass es auf dem Weissensee kein Kreuzfahrtschiff geben wird, die Landschaftspflege weiter funktioniert und Gäste die einmalige Natur erleben können, ohne sie zu zerstören. Seine Visionen sind groß, wie das Abwasser für die Stromversorgung zu nutzen oder eine umweltfreundliche Elektrobootsverbindung vom Parkplatz in den Naturpark.

Franz Schier, Vizebürgermeister und Vorsitzender vom Naturpark Weissensee, Foto Anita Arneitz
Franz Schier, Vizebürgermeister und Vorsitzender vom Naturpark Weissensee

Bis es aber soweit ist, wird erst einmal der Westuferbereich barrierefrei und ein Slow Trail zum Ostufer ausgebaut. Auch ein neues Natura-2000-Gebiet wurde erst jüngst geschaffen. Darauf ist er stolz. Auch auf die Sauberkeit des Seewassers. Wobei einen Wermutstropfen gibt es. „Für die Fische ist der See fast schon zu sauber“, erzählt der Franz. Wie auch immer, die Region will weiter nachhaltigen Tourismus betreiben und Naturerlebnis für alle bieten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

6 mal Winterwellness im Naturpark Weissensee mit Tipps für Vegetarier

  • Eines der schönsten Spas direkt am See gehört zum umweltfreundlichen und vegetarischen Weissenseerhof. Das Hotel liegt etwas abseits vom Trubel in Neusach auf der Sonnenseite des Sees und verfügt über ein ausgezeichnetes vegetarisches Restaurant bzw. See-Spa-Bistro. Und das Beste daran: Das See-Spa kann auch von Tagesgästen genutzt werden! Das Day-Spa kostet 35 Euro, es gibt aber auch Package mit Frühstück, Abendessen und Wellnessbehandlungen.
See-Spa im Weissenseerhof am Weissense in Kärnten, Foto Anita Arneitz, Reiseblog anitaaufreisen.at
See-Spa im Weissenseerhof
  • Mit 2 PS durch den Naturpark Weissensee: Kitschig romantisch ist eine Kutschenfahrt entlang des Sees oder im Winter direkt am Eis. Angeboten wird das am Weissensee von mehreren Pferdehöfen. Im Sommer lieben die Pferde nämlich die Feuchtwiesen rund um den See, die zum typischen Erscheinungsbild des Weissensees gehören. Gebucht werden die Pferdetouren direkt über die Touristeninformation. Zusätzlicher Wellness-Effekt: Bei der Fahrt mit der Kutsche lässt sich nicht nur entschleunigt die Landschaft genießen, sondern auch das milde Reizklima. Denn die Region Weissensee ist ein heilklimatischer Luftkurort. Also, aufsitzen und tief durchatmen!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Bootsfahrt & Besuch beim Bootsbauer. Schon seit Generationen rudern die Fischer am Weissensee mit Holzbooten hinaus, um Forellen zu fangen. Viele der Ruderboote wurden per Hand von der Bootsbauerei Domenig in Neusach hergestellt. Michael Winkler führt den alten Handwerkstradition in zweiter Generation. Im angeschlossenen Bootsverleih kann man mit seinen Holzbooten auf den See hinaus rudern und die Stille in den Buchten erleben. Typischerweise werden dafür Kielboote verwendet, in die der Bootsbauer bis zu 280 Stunden Arbeit steckt. Auch seine Kanus aus Holz sind wahre Schmuckstücke. Wer zuhause kein Gewässer vor der Haustüre hat, kann bei Michael Winkler kreative Holzgürtel, witzige Dekofiguren und super bequeme Klappstühle kaufen. Vorbei schauen lohnt sich!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Kaffee und Kuchen beim Löwenzahn. Ein Heimkehrer ist Jakob Lilg. Der Kärntner kochte sich erfolgreich durch die Welt, bevor erst vor kurzem in seinem Elternhaus in Neusach seinen Traum von einem eigenen Restaurant verwirklichte. Dabei geht er ganz andere kreative Wege. Ausgekocht wird den ganzen Tag. Besonders gemütlich ist ein Nachmittagskaffee auf der sonnigen Terrasse mit Blick auf den See. 4 Gänge gibt es ab 37 Euro. Auch Vegetarier werden fündig!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Eine Runde Eislaufen am See. Trotz Klimawandel friert der Weissensee noch immer verlässlich im Winter zu und wird so zu Europas größter Natureisfläche. Eismeister Norbert Jank und sein Team präparieren dann fast rund um die Uhr die Flächen. Eisläufer, Langläufer und Winterwanderer haben dann ihre eigenen Bahnen. Danach bei Monis Eck einkehren, dort gibt es leckere vegetarische Burger. Wer sich nicht aufs Eis traut, der kann nach der Sauna auch im gesicherten Uferbereich kurz im kalten Wasser abtauchen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Winterwandern zum Ronacherfels im Naturpark Weissensee. Von Neusach reicht man in einer guten Stunde im Osten den Ronacherfels. Der Gehweg führt immer entlang des Ufers direkt bis auf die Terrasse eines urig-witzigen Cafés und gleichzeitig einem der schönsten Plätze am See. Hier kann man herrlich im Strandkorb in der Sonne am Eis sitzen oder auf der Terrasse einen Kaffee trinken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Urlaubstipp für Ruhesuchende im Naturpark Weissensee

Der Winter am Weissensee ist idyllisch ruhig – ABER nicht wenn die Holländer kommen. Zur holländischen alternativen 11-Städte-Tour geht es am Eis rund und tausende flitzen durch die Winterlandschaft. Daher beim Buchen vorher abchecken, in welcher Woche der Wettbewerb stattfindet. Ideal zum Wellnessen sind die Saisonrandzeiten, zum Beispiel die Wochen nach den Ferien.

Winterwandern im Naturpark Weissensee in Kärnten, Ronacherfels, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Eisvergnügen in Techendorf

Mehr Tipps rund um den nachhaltigen Urlaub am Weissensee findest du hier:

Vegetarisches Hotel: Sich im Weissenseerhof um die eigene Freude kümmern

Wenn Schneeflocken die Stille bringen: Winterwandern am Weissensee

Interview mit dem Eistauch-Pionier vom Weißensee

Ein kaltes Vergnügen: Eistauchen im Weißensee

Winterwandern im Naturpark Weissensee in Kärnten, Ronacherfels, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Blick nach Techendorf

Die Reise erfolgte auf Einladung von Weissenseerhof, Umweltzeichen und Weissensee Tourismus. Fotos: Anita Arneitz

Leave A Reply

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com