Die zehn besten Tipps für die Riviera del Brenta

Schifffahrt mit Burchiello, Riviera del Brenta, Italien, (c) www.anitaaufreisen.at
Schifffahrt mit Burchiello, Riviera del Brenta

Zwischen Padua und Venedig, entlang der Riviera del Brenta, verstecken sich Kleinode für Foodies und Fashionistas.

Best of Riviera del Brenta

  1. Buntes Spektakel: Im September werden die Boote in ein farbenfrohes Gewand gehüllt und  messen sich bei einer historischen Regatta.
  2. Frisch aus dem Meer: Die Region ist bekannt für ihre Fischspezialitäten. Besonders beliebt ist Baccalá, also Stockfisch. Unbedingt in der Osteria von Linda in Stra probieren! Typisch sind aber auch Polenta, Radicchio, Artischocken und Risotto.Hotel Restaurant Hotel Villa Franceschi, Riviera del Brenta, (c) www.anitaaufreisen.at
  3. Geld sparen: Im Juli und August kann es entlang der Riviera del Brenta sehr heiß werden. Allerdings sind dann auch die Preise um einiges günstiger als im Juni oder September.
  4. Groß, größer, Pisani: Eine der größten und bekanntesten Villen mit hunderten Zimmern und einem riesigem Park mit Labyrinth. Quasi das italienische Versailles.

    Villa Pisani, Riviera del Brenta, (c) www.anitaaufreisen.at
    Villa Pisani
  5. Klein, aber fein: Die Riviera del Brenta ist noch ein echter Geheimtipp. Hotelburgen gibt es keine, aber dafür viele kleine Unterkünfte, die erheblich günstiger sind als jene in Venedig. Wer Venedig besuchen möchte, ist innerhalb einer viertel Stunde mit Auto oder einer halben Stunde mit Bus oder Zug vor Ort.
  6. Läufer aufgepasst: Der Venice Marathon führt im Oktober entlang des Brenta-Kanals direkt nach Venedig.
  7. Mini-Kreuzfahrt: Das Highlight ist eine Schifffahrt entlang des Brenta-Kanals, die abwechselnd von Venedig oder Padua startet. Immer wieder wird bei verschiedenen Villen angelegt, damit diese besichtigt werden können. Geschippert wird von März bis November. Infos: www.ilburchiello.it

    Schifffahrt mit Burchiello, Riviera del Brenta, (c) www.anitaaufreisen.at
    Schifffahrt mit dem Burchiello
  8. Offen und herzlich: Die Villa Widmann ist zwar nicht groß, aber bezaubert durch ihre Schönheit und offenherzige Atmosphäre. Sogar ein Picknick im Park ist möglich! Einfach im Café im Gästehaus mit Köstlichkeiten eindecken.

    Villa Widmann, Riviera del Brenta, (c) www.anitaaufreisen.at
    Villa Widmann
  9. Schuhmanics aufgepasst: Zum einen unbedingt die Villa Foscarini Rossi in Stra besuchen. Auf über zwei Stockwerken werden im Schuhmuseum die schönsten Schuhe bekannter Modedesigner wie YSL, Dior, Prada, Porsche, Givenchy oder Fendi gezeigt, zum anderen werden in der Region noch nach wie vor edle Schuhe für Designer gefertigt. Dementsprechend gibt es hier Outlets und Fabrikverkäufe von renommierten Marken! www.rossimodashoemuseum.com
  10. Radeln entlang dem Wasser: Wer keine Lust auf Schiff fahren hat, kann den Brenta-Kanal mit dem Rad entdecken. Rund 1000 Kilometer Radweg stehen zur Verfügung.Schifffahrt mit Burchiello, Riviera del Brenta, (c) www.anitaaufreisen.at

Nähere Informationen: www.veneto.to oder www.turismopadova.it

Lust auf Tipps aus dem Veneto? Hier gibt es mehr:

Italien: Mit dem Schiff den Brenta-Kanal entlang

Noch mehr Tipps gibt es im 55plus-Magazin:

Padua

Riviera del Brenta

 

Alle Fotos: Anita Arneitz. Die Reise wurde unterstützt von Comitel & Partners und fand im Auftrag vom www.55plus-magazin.net statt.

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com