Bad Gastein: Fangen spielen mit den Wolken am Stubnerkogel

Panoramablick, Hängebrücke, Felsenweg – klingt viel versprechend der Stubnerkogel in Bad Gastein. Aber manchmal kommt es ganz anders als man denkt.

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Seilbahn auf den Stubnerkogel in Bad Gastein

Ausflug zum Stubnerkogel in Bad Gastein

Beim Frühstück im Bad Hofgastein im Hotel Völserhof reißt der Himmel auf, das erste Blau des Tages blitzt durchs Fenster, gefolgt von ein paar zarten Sonnenstrahlen.

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at

Jetzt ist der Moment da: Autoschlüssel holen, Kamera schnappen und ab zu den Gasteiner Bergbahnen.

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Wanderweg am Stubnerkogel

Vielleicht die einzige Chance in den nächsten Tagen, um einen Blick auf die umliegenden Berge zu erhaschen. Um 8.30 Uhr fährt die erste Gondel, um neun Uhr bin ich schon in 2.300 Meter Seehöhe am Stubnerkogel und muss mich entscheiden: links zur Hängebrücke oder rechts zur Aussichtsplattform und dem Felsenweg.

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Blick aufs Gasteinertal

Kurzer Wettercheck: Die Sonne ist weg, das Tal schon unter dicken weißen Wolken verschwunden. Der Wind gibt sich ordentlich Mühe, um einem noch mehr Sicht zu rauben. Aber bei der Aussichtsplattform scheint es ganz gut auszusehen. Fünf Minuten später stehe ich am Rondeau und schaue auf ins Nichts. Ätsch, zu spät, scheint sich der Wind zu denken.

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Immer mehr Nebel zieht auf

Also gut, dann halt zur Hängebrücke. 140 Meter ist sie lang und schwebt imposant über den Felsen. Ein paar Schritte – und schwups die Wolken sind schon wieder da. Dafür scheint die Aussichtsplattform jetzt nebelfrei zu sein.

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Hängebrücke im Nebel

Irgendwie habe ich das Gefühl, die Wolken wollen heute mit mir Fangen spielen. Ich lasse mich darauf ein und bin letztendlich doch ein paar Mal schneller als sie.

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Abenteuerlich der Weg über die Hängebrücke

In Ansätze kann ich das Panorama erahnen, ein Murmeltier vorbei huschen sehen, die rosa blühende Schneeheide und den gelben Hain-Gilbweiderich fotografieren. Selbst wenn einmal keine Sonne scheint, zahlt sich die Fahrt aus.

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at

Stubnerkogel, Bad Gastein, Salzburg, Gasteinertal, Foto Anita Arneitz, Reiseblog www.anitaaufreisen.at
Was erkennt ihr im Gestein?

Fotos: Anita Arneitz

Noch mehr Hängebrücken und Baumwipfelpfade findest du in der Blogparade der ReiseEule. An dieser nehme ich mit diesem Beitrag teil.

Du planst einen Trip nach Bad Gastein? Dann findest du hier noch mehr Reiseinspirationen:

Schreiburlaub in Bad Hofgastein

Schreibreise Bad Hofgastein: Die schönsten Fotos

Bad Gastein: Kurort verliert seinen Glanz

Das Gasteinertal von hinterschattig bis krimikulissig

 

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com