„Frischzellenkur“ für Schreiber: Buchtipp für die Ferien

Gedächtnis- und Schreibtraining kombiniert mit kreativ-spielerischem Ansatz bringt müde Zellen in Schwung. Wie das in ein paar Minuten in den Ferien funktioniert, verrät ein Mitmach-Buch. Die besten Tipps gibt es hier zum Nachlesen.

Geniale Seiten für geniale Zeiten – das Buch „Frischzellenkur“ von Ruth Klauss-Strasser und Anita Arneitz verschafft den Lesern kleine Auszeiten im Alltag und kombiniert bewährte Übungen fürs Gehirn mit kreativen Schreibanregungen. „Alle Übungen haben wir sorgsam ausgewählt und mehrfach in der Praxis erprobt. Daher wissen wir – sie funktionieren. Am wirkungsvollsten, wenn sie über einen bestimmten Zeitraum regelmäßig gemacht werden“, erklären die Autorinnen Klauss-Strasser und Arneitz. Die Idee zu diesem Buch ist spontan entstanden und hat sich doch über Jahre hinweg entwickelt. Gedächtnis- und Schreibtraining haben die Autorinnen in einer völlig neuen Form vereint und schlagen damit zwei Fliegen mit einer Klappe: das Gehirn und die Schreibkompetenz werden kreativ fit gehalten!

In diesem Buch finden Sie Übungen für zwischendurch, wenn sich Ihr Hirn einmal langweilt, Sie der Tatendrang packt oder Sie einfach mal eine Pause genießen möchten.

Frischzellenkur Gedächtnis- und Schreibtraining

 Frischzellenkur: Fünf Tipps für ein fittes Gehirn im Alltag

  1. Denksport: Es gibt unzählige Möglichkeiten sein Gehirn zu trainieren. Das regelmäßige Training alleine oder in der Gruppe bringt nicht nur ein fittes Gedächtnis, sondern macht auch jede Menge Spaß. Daher probieren Sie ab und zu etwas Neues aus, zum Beispiel einmal mit Links die Zähne putzen.
  2. Brainfood: Gehirngerechte Ernährung bedeutet Vollkornprodukte, tierisches Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren, ausreichend Vitamine und Mineralstoffe und nicht zu viel Fett.
  3. Braingym: Ausreichend Bewegung ist die Voraussetzung für eine optimale Sauerstoffversorgung des Denkorgans. Mit speziellen Bewegungsübungen für das Gehirn, kann man die Gedächtnisleistung gezielter steigern.
  4. Flüssigkeit: Ein Wassermangel kann sich negativ auf die Denkleistung auswirken. Schon 90 Minuten durchgehendes Schwitzen lässt das Gehirn so stark schrumpfen wie ein Jahr Alterung.
  5. Auszeit: Das Gehirn braucht ausreichend Schlaf, nicht um auf der faulen Haut zu liegen, sondern ganz im Gegenteil – es ist im Schlaf sehr aktiv. Es verarbeitet alles Erlebte und neu Gelernte, um es dann abspeichern zu können.

Frischzellenkur Anita Arneitz Ruth Klauss-Strasser

Kreative brauchen Zeit für sich

„Mit zielgerichtetem Gehirntraining können Sie Ihr Gedächtnis stärken. Wird die Denkzentrale regelmäßig trainiert, wird das Gehirn fitter und leistungsfähiger wie der Körper beim Sport. Vernachlässigt man es, wird es langsam und lahm“, erklärt Klauss-Strasser. Ähnliches gilt für das Schreiben: „Wer seine Schreibkompetenz verbessern will, sollte mehr schreiben. Am besten geht das mit kreativen Schreibübungen, dabei werden verschiedene Kompetenzen wie Wortschatz, Schreibfluss oder Ausdruck trainiert“, ergänzt Arneitz. Ihr Tipp:

Vor allem in stressigen Zeiten, kreisen die Gedanken am Abend immer weiter und hindern uns oft beim Einschlafen. Legen Sie sich für solche Momente ein Gedanken-Notizbuch zu und schreiben Sie einfach fünf Minuten munter drauf los – alles, was in diesem Moment Ihre Gedanken beschäftigt. Vollkommen egal, ob das kompletter Blödsinn ist oder der Rechtschreibung entspricht. Es geht dabei nicht um das Endprodukt, sondern um den Prozess. Um das Schreiben. Und das Loslassen. Danach fühlen Sie sich leichter und freier.

Ideal ist es, wenn man jeden Tag oder ein paar Mal in der Woche zehn Minuten Zeit für sich nimmt. „Anregungen und Impulse dafür finden Sie in unserem Buch“, sagt Arneitz. Ideal für alle, die ihren Gehirnzellen und ihrer Schreibkraft eine kleine „Frischzellenkur“ verpassen möchten, aber nicht extra viel Zeit dafür aufwenden wollen. 10 Minuten am Tag reichen, um das Gehirn und die Schreibkompetenz zu trainieren. Ideal für Schule, Beruf und Freizeit.

 

Was bringt die „Frischzellenkur“ für Gehirn und Schreiben?
  • Schneller in den Denk- und Schreibfluss zu kommen
  • Vernetztes Denken üben
  • Spielerisch den Wortschatz vergrößern
  • Das Gehirn trainieren
  • Eigene Kreativität wieder zum Leben erwecken
  • Sachen leichter merken
  • Mehr vom eigenen Gehirnpotenzial nützen
  • Graue Zellen in Schwung bringen
  • Einfach abschalten und eine gute Zeit verbringen
  • Geistige Fitness für Schule, Beruf und Alltag

 Frischzellenkur

Buchtipp: Frischzellenkur

Ein SchreibDenkbuch, dass einfach Spaß macht und einen Ausstieg aus der täglichen Denkspirale garantiert, Ruth Klauss-Strasser | Anita Arneitz, Paperback, 124 Seiten, handliches Format 20 x 15 cm
ISBN 978-3-7386-0577-8, Verlag: Books on Demand, 17,90 Euro inkl. inkl. MwSt

Erhältlich in der Buchhandlung Heyn oder anderen guten Buchläden sowie direkt bei den Autorinnen.

Comments are closed.

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com