Auch im Winter ein Genuss: Der Pfarrwirt in Wien

Lesezeit: < 1 Minuten

Gutes Essen und eine gemütliche Atmosphäre – der Pfarrwirt im 19. Wiener Bezirk ist Anlaufstelle für Feinschmecker und hat auch noch eine Menge Geschichten zu erzählen.

Auch im Winter ein Genuss: Der Pfarrwirt in Wien

Die Geschichte des Hauses reicht zurück bis ins 12. Jahrhundert. 1180 als Berghof neu erbaut, gilt der Pfarrwirt bauhistorisch als eines der wertvollsten Gebäude in Wien. Die beeindruckende Holzveranda wurde 1872 zur Pflege der Wiener Kaffeehauskultur geschaffen, 1904 auf ihre heutige Größe erweitert und zeugt damit von langer gastronomischer Tradition. So wird jeder Raum und jede Speise im Pfarrwirt von einem kleinen Stück Geschichte begleitet. Aber auch das kulinarische Angebot kann sich sehen lassen: Aufgetischt wird österreichische Küche und eine breite Palette an Weinen. Federführend dabei ist Rainer Husar, der sich bereits am Wörthersee in die Herzen der Prominenten kochte, und nun in Wien die Gäste begeistert.

Der Pfarrwirt in Wien, Foto Anita Arneitz
Der Pfarrwirt in Wien, Foto Anita Arneitz
Der Pfarrwirt in Wien, Foto Anita Arneitz
Der Pfarrwirt in Wien, Foto Anita Arneitz
Der Pfarrwirt in Wien, Foto Anita Arneitz
Der Pfarrwirt in Wien, Foto Anita Arneitz

Comments are closed.

Navigate