Herbst am Wörthersee: Schon still uman See

Wie die Bäume am Ufer wechselt der auch der Wörthersee im Herbst seine Farbe. Das fröhliche Karibikgrün vom Sommer verwandelt sich langsam in das besinnliche Dunkelbau des Winters.

Herbst am Wörthersee

Die Segelboote sind bereits aus dem Wasser gehoben und die Strandbäder geschlossen. Die Wellen klatschen nicht mehr aufgescheucht von den Freizeitsportler wild gegen das Ufer. Mit dem Herbst ist es am Wörthersee wieder ruhig geworden. Langsam erobern sich die Enten wieder die Promenade zurück und genießen die Morgensonne allein unter den gelb gestrichenen Parkbänken. Zu dieser Stunde präsentiert sich die Natur vollkommen unaufgeregt. Sie lädt zum Nachdenken und Runterschalten ein. Müssen wir uns wirklich durch den Tag treiben lassen? Warum gönnen wir uns nicht öfter solche stillen Momente in der Morgensonne? Atmen die kalte, erfrischende Luft ein und lassen die Gedanken über das Wasser streifen. Die herbstliche Stille am See schenkt wieder Kraft und erdet für den Tag.

Tipps für einen Spaziergang in Pörtschach

Wer sich dann noch einen kleinen Spaziergang gönnen möchte, der kann jetzt den „weißen Wegen“ in Pörtschach folgen. Die neuen Themen-Wanderwege am Wörthersee führen weg vom Trubel hinein in die Natur. Der Erste aus dieser Reihe ist der Brahmsweg, der am Monte-Carlo-Platz startet. Die Pfeile führen vorbei am geschichtsträchtigen Schloss Leonstain, das bereits 1492 erbaut wurde, und stellvertretend für das Flair steht, von dem sich einst Johannes Brahms inspirieren ließ. Dann werden die Muskeln warm und es geht hinauf zur Hohen Gloriette. Der imperiale Aussichtspunkt wurde auf den Resten der 1150 errichteten Seeburg gebaut und zeigt einen der schönsten Blicke über den See. Mitten im Wald können die Wanderer hier ihre Füße auf der Holzliege hoch legen und der Musik von Brahms lauschen, die perfekt zur Landschaft passt.

Schöne Fotomotive rund um den Wörthersee

Stundenlang könnte man hier in die Sinne blinzeln und dem Wind beim Spielen mit den Blättern zusehen. Doch irgendwann heißt loslassen und zurückkehren. Aber nicht ohne Abschiedsgeschenk. Am Weg zum See kommt man an der alten Burg Leonstein und den Wörtherseevillen Venezia, Wörth, Seehort, Miralago und Seefried vorbei. Alles wunderschöne Fotomotive, die der Herbst romantisch in Szene setzt.

Herbst am Wörthersee, Herbsturlaub in Kärnten, Österreich, Foto Matthias Eichinger, www.anitaaufreisen.at
Der Blick vom Nordufer in Richtung Klagenfurt

Noch mehr Tipps für den Herbst am Wörthersee gibt es hier:

Die Prachtvillen am Wörthersee

Weihnachten rund um den Wörthersee

Wanderung auf den Kathreinkogel in Kärnten

Lust auf Klagenfurt am Wörthersee

 

Alles Fotos: Matthias Eichinger

Comments are closed.

Navigate
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com