Sieben Tipps für Padua für Kunstkenner, Foodies und Genießer

Eine alte italienische Stadt, die so erfrischend ist wie Minze und Kaffee.

  • Fresken als Kunstschätze: Die zahlreichen Kirchen und Museen beherbergen viele Kunstschätze. Am eindrucksvollsten sind voll die Fresken in der Kapelle der Familie Scrovegni. Das Reservieren und Anstellen zahlen sich aus!Padua_Basilika San Antonio (8)
  • Im Caffé Pedrocchi treffen sich seit Jahrhunderten Professoren, Studierende und Einheimische. Der typische Kaffee mit Minze ist Geschmackssache. Wer sich im grünen Saal hinsetzt, muss nichts konsumieren, sondern kann in aller Ruhe in den Zeitungen schmökern und seine Füße ausruhen.Padua_Cafe Pedrocchi (6)
  • Marktbummel: Märkte haben in Padua lange Tradition. Samstag säumen verschiedenste Stände den Prato della Valle, einen der größten Plätze Europas. Von Montag bis Samstag gibt es in der Innenstadt beim Palazzo della Ragione riesige Gemüse- und Fruchtmärkte. Spezialität der Region: Radicchio und Artischocken!Padua_Markt (1)
  • Padua war ähnlich wie Venedig von Wasserkanälen durchzogen. Im Laufe der Jahre wurden aber viele Wasserkanäle trocken gelegt und zu Straßen umfunktioniert. Nur noch der Straßennamen mit dem Wörtchen „Riviera“ erinnert daran. Einige Kanäle gibt es allerdings noch – daher eröffnet eine Stadtrundfahrt mit dem Boot neue Perspektiven, auch für Padua-Kenner.
  • Polenta statt Pizza: Typisch für diese Gegend Italiens sind Fische, Meeresfrüchte, aber auch Polenta, Pasta mit Bohnencreme, Salami und Risotto mit Radicchio oder Artischocken.Osteria de Baccala in Stra_Chefin Linda (3)
  • Shoppen unter Arkaden: Die Fußgängerzone in der Altstadt ist weitläufig. Überall sind kleine Shops zu finden und man kann lange unter Arkaden spazieren.
  • Studentenstadt: Padua ist mit der zweitältesten Universität Italiens noch heute eine beliebte Studentenstadt. An der Universität hat sogar Galileo Galilei 18 Jahre unterrichtet.Padua_Prato della Valle (2)

Nähere Informationen: www.veneto.to oder www.turismopadova.it

Lust auf Tipps aus dem Veneto? Hier gibt es mehr:

Italien: Mit dem Schiff den Brenta-Kanal entlang

Noch mehr Tipps gibt es im 55plus-Magazin:

Padua

Riviera del Brenta

Alle Fotos: Anita Arneitz

Die Reise wurde unterstützt von Comitel & Partners und fand im Auftrag vom www.55plus-magazin.net statt.

Comments are closed.

Navigate
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com