Kreativer Skywalk im Stubaital

Lesezeit: < 1 Minute

In Sachen Skywalk gibt es ja zwei verschiedene Meinungen: Die einen sind begeistert, den anderen ist die Inszenierung der Natur zu künstlich. Sie wollen die Berge lieber so erleben wie sie sind. Wie auch immer die begehbare Sonnenuhr im Stubaital ist zumindest ein kreativer Ansatz.

Skywalk im Stubaital

Die Sonnenuhr hat einen Innendurchmesser von acht Metern und ist als Lärchenholzkonstruktion gebaut. Als Schattenstab dient ein Rohr, das sich um 47 Grad zur Horizontalen neigt. Am nördlichen Teil des Äquators ist ein Band aus Metall gespannt, welches die wahre Sonnenzeit anzeigt. Diese Zeit weicht bis zu 15 Minuten von der Ortszeit ab. Im Sommer gilt zudem noch plus eine Stunde für die Sommerzeit. Die Äquatorialsonnenuhr wird von einem zwei Meter breiten Steg umschlossen, welcher zugleich als Aussichtsplattform dient. Die Eröffnung der Geh-Zeiten-Wege, Themen-Wanderwege mit den Namen „Sonnenzeit“, „Blütenzeit“ und „Steinzeit“ ist für Juli 2013 geplant.

Foto: Dr. Norbert Span.

Mehr Tipps für den Urlaub in Österreich gibt es hier.

 

Leave A Reply

Navigate