Marokko Tipps vom Insider

Marokko ist ein vielseitiges Reiseziel, das in Sachen Kultur und Natur viel zu bieten hat. Reiseführer Ziad Anwar verrät, was ihm an dem Land so fasziniert und worauf es bei einer Reise zu achten gilt.

Marokko mit einem Insider erleben – ein Interview mit Ziad Anwar aus Kairo

 

Bei der Reisemesse in Radenthein habe ich Ziad Anwar kennengelernt und ihm gleich zu einem Interview über seine nächsten Reisen gebeten.

Marokko, Foto Anita Arneitz
Ziad Anwar kam extra von Kairo nach Kärnten, um Interessierte über seine nächsten Reisen zu informieren

Marokko – was ist das Faszinierende an dem Land?

Ziad Anwar: Marokko ist eines der wenigen Länder auf dieser Welt, die eine tolle Mischung an Kultur und Natur haben. Vor allem, wenn man das Land zu der richtigen Reisezeit besucht, also im Frühling, dann blüht alles und die Landschaft sieht sehr schön aus. Landschaftlich wird viel geboten, von der Sahara im Süd-Osten bis zu den grünen Flächen, das Atlasgebirge und eine faszinierende Küste am Atlantik oder Mittelmeer. Wie gesagt, eine Mischung, die so selten zu finden ist. Dazu kommt die Berberkultur. Das Urvolk sozusagen, dass das Land seit Tausenden von Jahren bewohnt. Man darf nicht vergessen, Marokko war die Brücke zu der großen Zivilisation im siebten und achten Jahrhundert in Andalusien. Das bedeutet, alles was uns in Andalusien fasziniert, in Còrdoba oder Sevilla, hat seinen Ursprung aus Marokko. Eine Reise dorthin lohnt sich sehr.

 

Im Frühjahr begleiten Sie eine österreichische Reisegruppe nach Marokko. Was sind denn für Sie die Höhepunkte dieser Reise?

Das erste Highlight ist die Stadt Fès. Für mich persönlich ist das eine der wenigen Königsstädte in Marokko, die immer noch ihren Reiz hat. Marrakesch ist auch sehr schön, Casablanca ist schön, Rabat ist schön, Meknés ist schön, aber Fés, das ist eine alte Stadt, die immer noch lebt – nicht nur als Museum. Beim Spaziergang durch die engen Gassen und Straßen spürt man die vergangenen Zeiten und sieht wie die Menschen heute noch jeden Tag so leben wie es früher einmal war.

Als zweites Highlight ist die Süd-Ost-Ecke anzusehen mit Erfoud. Da sind wir am Rande von der Sahara und fahren mit den Jeeps zu den Sanddünen, um den Sonnenuntergang zu erleben. Und dann auf einmal landen wir in einer ganz anderen Welt. Noch als drittes Highlight, vielleicht ist es nicht so wichtig für viele, aber für mich finde ich sehr wichtig, ist die marokkanische Küche. Eine Reise ist immer eine Mischung von allem – Kultur, Natur und Kulinarik.

Und das vierte Highlight dieser Reise sind die Menschen. Sie sind nett und gastfreundlich, während der Spaziergänge wird man nie belästigt werden. Das war früher einmal anders. Aber heutzutage ist es viel besser geworden. Man sich wirklich alles in Ruhe ansehen, wird nicht gestört oder angesprochen. Dennoch hat sich Marokko noch bis heute die wunderschöne alte Bazar-Atmosphäre erhalten. Ungefähr 40 Kilometer von Marrakesch entfernt werden wir auch den Anima Garten von André Heller besuchen. Ein wunderschöner Ort wie ein Paradies auf Erden.

 

Ihr Tipp für die Reisevorbereitung?

Marokko war immer ein arabisches Land, das in sehr engen Kontakt mit Europa war. Das hat das Leben noch bis heute stark geprägt. Die Marokkaner betrachten die Europäer nicht als fremd, das sorgt für ein gutes Verhältnis auf den Straßen oder wenn man in Kontakt mit ihnen kommt. Auch Frauen brauchen da keine Angst zu haben. Natürlich würde ich nie empfehlen, mitten in den alten Städten oder am Strand mit aufreizender Kleidung spazieren zu gehen. Aber sehr streng ist das mit der Kleidung eigentlich nicht. Frauen brauchen kein Kopftuch wie in anderen Ländern.

Über Guide Ziad Anwar

Ziad Anwar lebt in Kairo und studierte Germanistik. Seit 1992 arbeitet er als Reiseleiter und gründete 2004 ein Reisebüro in Deutschland. Inzwischen hat er 15 Ziele auf seiner Expertisenliste, wobei der Schwerpunkt auf dem damaligen großen islamischen Reich liegt. Dazu gehören zum Beispiel auch Andalusien, Sizilien oder Marokko. Auch in Usbekistan kennt er sich gut aus. Gruppenreisen mit Ziad bietet in Österreich das Reisebüro Bacher an. Demnächst ist wieder eine Marokko- und Usbekistanreise geplant.

Alles über Marokko und noch mehr:

In einem Interview verrät André Heller mehr über seinen neuen über drei Hektar großen Anima-Garten in Marokko. Meine liebe Kollegin Gudrun war schon in Marokko und hat auf ihrem Blog 7 Tipps für Marrakesch zusammen geschrieben. Lesenswert!

Fotos: Anima-Garden/Stefan Liewehr, Anita Arneitz

1 Comment

  1. Pingback: Die besten Tipps für Osttirol - Reiseblog | Anita auf Reisen

Leave A Reply

Navigate
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com