Picknick im Schlosspark Brdo

Lesezeit: 2 Minuten

Wo einst Tito seinen Sommer verbrachte, können heute Besucher in Brdo im Schatten alter Linden entspannen und mit Lipizzanern reiten. Auszeit in Slowenien.

Schloss und Park Brdo

Renaissanceschloss Brdo
Schloss Brdo in Slowenien, Foto Anita Arneitz

Manche Kleinode bleiben den Staatsmännern vorbehalten. Nicht aber das Renaissanceschloss Brdo ein paar Kilometer von der slowenischen Stadt Kranj entfernt. Das Anwesen, auf dem Tito einst den Sommer verbrachte, ist heute zum großen Teil für die Öffentlichkeit geöffnet und ein wunderbares Ausflugsziel für Naturliebhaber.

Brdo
Schloss Brdo in Slowenien, Foto Anita Arneitz

Rund um das Renaissanceschloss ist ein weitläufiger Park mit romantischen Spazierwegen und vielen kleinen Seen angelegt. Rund 1500 verschiedene Pflanzen und 1200 Tierarten sollen im Naturschutzgebiet leben. Darunter viele seltene Exemplare. 14 Gärtner halten die Parkanlage in Schuss.

Brdo
Schloss Brdo in Slowenien, Foto Anita Arneitz

Das kannst du in Brdo erleben

Wer sich vor dem Besuch einen Picknickkorb reserviert, darf sich mit dem Golfwagerl einen Jausenplatz suchen und die regionalen Produkte in aller Ruhe im Schatten von 250 Jahre alten Linden schlemmen. Honig, Marmelade und Wildfleischwurst stammen direkt von Brdo.

Pferdeliebhaber können mit einem der zwölf Lipizzaner ausreiten oder eine Runde mit der Kutsche drehen. In jedem Fall ein herrschaftliches Erlebnis.

Brdo

Restaurants und Hotels

Der Wellnessbereich des Hotels beim Schloss kann stundenweise als Day Spa genutzt werden, auch für den Golfplatz gibt es Tageskarten. Ansonsten können Besucher gemütlich auf der Terrasse einen Kaffee trinken oder Kleinigkeiten essen. Tagungen sind ebenfalls sehr beliebt. Infos: www.brdo.si.

Blick auf das Schloss
Prachtstück in Slowenien, Foto Anita Arneitz

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in der Nähe von Brdo?

Die Stadt Kranj ist mit dem Auto nicht weit entfernt und eignet sich perfekt für einen Stadtbummel. Perfekt ist die Kombination: Vormittag Kranj, Nachmittag Schlosspark. Im Paket ist das ein abwechslungsreicher Ausflug in Slowenien mit viel Natur und Kultur.

Habt ihr auch einen Tipp für Slowenien? Ich freue mich über eure Kommentare. Und weil das kleine Land so viel zu bieten hat, findet ihr natürlich noch viel mehr darüber auf meinem Blog. Hier ein paar Beispiele:

Sloweniens Schlemmerkammer: die Goriška Brda

Ausflugsziel in den Alpen: Triglav Nationalpark mit dem höchsten Berg Sloweniens

Glamping in Slowenien – die schönsten Plätze zum Übernachten

Wo blaue Orchideen wachsen

Alle Fotos: Anita Arneitz.

Leave A Reply

Navigate