7 Ideen für den Valentinstag in Kärnten

Lesezeit: 4 Minuten

Was tun am Valentinstag in Kärnten? Sieben Tipps für romantische Auszeiten und Wochenenden im Süden Österreichs.

So einfach geht Zeit schenken am Valentinstag in Kärnten

 

Tipp 1: Glück im Spiel

Eine der ersten Adressen zum Valentinstag in Kärnten ist das Casino Velden. Ein Klassiker für alle, die etwas feiner unterwegs sein wollen. Schon die Ortschaft selbst ist ein Eldorado für Sehen und gesehen werden. Ein Flanieren und kennen lernen von interessanten Menschen. Ganz nach dem Motto „Ob verliebt, verlobt, verheiratet oder auch Single“, jede Dame erhält an diesem speziellen Tag eine kleine Überraschung. Mit dem Dinner & Casino Paket wird zuerst der Gaumen im Restaurant „Die Yacht“ zu neuen Wegen geleitet und danach heißt es, in die Welt des Spiels einzutauchen. Casinos gibt es viele, jedoch ist es in Velden vielleicht ein wenig anders. Das Ambiente und der Charme vergangener Zeiten, wie er schöner nicht sein könnte.

Tipp 2: Tanzen auf dem Eis

Unweit des imposanten historischen Baus Tanzenberg liegt der idyllische Hörzendorfersee. Wenige richtig kalte Tage genügen, damit das Schmuckstück zufriert und seinen Reiz bis in den Februar hinein spielen lässt. Es gilt die Schlittschuhe auszupacken und Hand in Hand über das Eis zu tanzen. Die kalte Luft umspielt dabei die Nasenspitze. Hat man keine Schuhe parat, kann Vorort ein Paar geliehen werden. Vor allem in den Abendstunden wird die romantische Zweisamkeit auf den Kufen zu etwas ganz Besonderem. Mit etwas Glück ist auch ein Maroniverkäufer am See, der die warmen Leckereien im Angebot hat. Fest in den Händen halten, damit sich die wohlige Wärme überträgt! Aber vorher immer prüfen, ob der See auch wirklich zum Eislaufen frei gegeben ist. Eine Alternative für Verliebte sind auch der Rauschelesee und der Weißensee.

Tipp 3: Liebesglück im Seeschloss

Vermutlich kann man die traute Zweisamkeit nirgends schöner auskosten als in einem stimmigen Ambiente direkt am Wörthersee. Das Schlosshotel Seefels lädt rund um den Tag der Liebe zu zwei oder drei Übernachtungen mit einer wahren Verwöhngarantie. So gibt es täglich ein Frühstücksbuffet bis 11 Uhr, damit auch Langschläfer auf ihre Kosten kommen. Eine 5-Gang Haubenküche sorgt ebenfalls für ein rundum Wohlbefinden. So richtig entspannen können Gäste im Felsen-Spa und dem See-Spa, das mit Panorama-Außenwhirlpool und Seesauna nur all zu verlockend ist. Wassernixen träumen in einem beheizten Abschnitt des Wörthersees. Augen schließen und Kälte mitsamt Wärme spüren lautet die Devise.

Tipp 4: Stressfreier und süßer Stadtbummel

Wie wäre es mit einem stressfreien Stadtbummel am 14. Februar? Mit der S-Bahn lässt es sich bequem zwischen den reizvollen Winkeln des Landes hin und her fahren. Beginnend mit einer St. Veiter Torte in der Herzogstadt und unmittelbar danach in der überdachten Einkaufspassage im Schaufenster des Juweliers schmökern. Kurz darauf rein in den Zug und ab nach Friesach, denn in der Schokoladenmanufaktur Craigher wartet auf die Liebenden eine zart schmelzende Spezialität. Gemütlich nach Schuhen und Kleidung Ausschau zu halten, heißt es dann in der Tiebelstadt Feldkirchen. Schließlich darf auch Mann seine bessere Hälfte beim Stöbern begleiten. Ein unwiderstehliches Lächeln wird ihm so sicher sein.

Tipp 5: Romantik in der Kirche

Einen etwas anderen Tag können Turteltauben in den Kärntner Pfarren erleben. Dort wird nicht nur an den Hl. Valentin gedacht, sondern auch die Liebenden in den Mittelpunkt gestellt. So gibt es etwa im Klagenfurter Dom einen Gottesdienst im Kerzenschein, wo sich Paare segnen lassen können. Anschließend gibt ein geselliges Beisammensein mit Sektempfang. Die Messe in St. Egyden wiederum präsentiert sich mit einem Vokal Ensemble, das stimmungsvoll in den Abend geleitet. In der Markuskirche in Wolfsberg verschmelzen Musik und Texte zu einer etwas anderen Hommage an den Gefühlszustand. Ein idealer Zeitpunkt, um auch einmal Danke für die gegebene Zweisamkeit zu sagen.

Tipp 6: Blumen-Hopping

Blumen gehören zum Valentinstag wie die Luft zum Atmen. Wieso also nicht in die Welt der Pflanzen und Düfte am Tag der Liebe eintauchen? Die Kultur und Tradition Kärntens lässt sich wunderbar bei den Versorgern der Natur kennen lernen. Romantische Kreationen lassen sich etwa in der Gärtnerei Seeber in Lienz bewundern, die in dem Familienbetrieb behutsam gepflegt werden. Gemeinsam die Erlebnisgärtnerei Sattler in Völkermarkt zu erkunden, ist für Verliebte ebenfalls etwas ganz Bezauberndes. Sich gegenseitig eine Blume ins Haar zu stecken, vielleicht etwas kitschig, jedoch genau das Richtige an einem solchen Ereignis. Im Zitrusgarten in Faak am See können die Sinne schließlich vollends zu intensiven Gedankenspielen verleiten.

Tipp 7: Musik und Essen – der Klassiker

Musik und Essen sind wahrscheinlich zwei der wichtigsten Zutaten, die ein romantischer Kurzurlaub rund um den Valentinstag braucht. Zeitig am morgen gilt es schnell zu sein, denn die süßen Valentinsherzen der Konditorei Fahrnberger sind schnell vergriffen. In der Landeshauptstadt nahe des Benediktinermarktes sind die Leckereien zu haben. Kulinarisch elegant gilt es dann direkt an der Drau im Holiday Inn ein Menü des bekannten Küchenchefs Hermann Andritsch zu verkosten. Nach einem Abstecher zur Orchideenschau kann im V-Klub die wilde Seite gezeigt werden. Wer es geruhsamer mag, entspannt sich bei angenehmer Livemusik in einem der Innenstadtlokale und hebt das Glas auf weitere gemeinsame Jahre.

Weitere Inspirationen für den Valentinstag in Kärnten findest du hier:

Text: Wolfgang Hoi & Anita Arneitz. Fotos: Anita Arneitz.

Leave A Reply

Navigate