Warum Gruppenreisen ein echter Vorteil sind

Lesezeit: 3 Minuten

Gemeinsam die Welt erkunden: Gruppenreisen sind eine schöne Möglichkeit, um mit Gleichgesinnten Kultur und fremde Länder zu erleben. (Werbung)

Wer verreist, der möchte dies nur selten alleine tun. Angesichts einer wachsenden Anzahl an Singlehaushalten erfreuen sich daher auch Gruppenreisen wachsender Beliebtheit. Doch neben diesem Beweggrund sprechen auch noch weitere Vorteile für das Reisen in der Gruppe. Bei Gruppenreisen kann in kurzer Zeit viel erlebt werden – ohne sich um Planung oder Organisation zu kümmern.

Gruppenreisen – tut gut zwischendurch

Obwohl ich es schätze, allein zu reisen, war ich bereits mit Gruppenreise unterwegs. Zum Beispiel in kleiner Gruppe in Japan, Russland, Italien oder mit Gebeco.de – Länder erleben: Inspirierende Erlebnis- und Studienreisen weltweit! in Mallorca und Korsika. Eine Fahrt mit Hurtigruten in Norwegen steht noch auf meiner Bucket-List. Es spricht daher einiges für diese Art des Reisens. Hier die wichtigsten Vorteile:

Geselligkeit und Anschluss finden

Ein Haupt-Beweggrund vieler, die mit einer Gruppe anderer Menschen verreisen, die sie zu Anfang meist nicht kennen, liegt häufig darin, dass sie nicht alleine in die Ferne möchten. Sie genießen es einfach, neue Menschen kennen zu lernen und mitunter auch Freundschaften zu schließen, die über die Dauer der Gruppenreise hinausgehen. Nicht nur Singles nutzen diese Möglichkeit, sondern auch viele Paare, die sich gerne mit anderen austauschen möchten.



Günstigere Reisekosten

Ein Vorteil vieler Gruppenreisen liegt auch in den günstigeren Reisekosten. Denn anstatt selbst das Auto vollzutanken und damit nach Italien zu fahren, kommt es selbstverständlich günstiger, im voll besetzten Reisebus zu sitzen. Auch bekommen die Veranstalter von Gruppenreisen von Hotels und für andere Leistungen häufig Gruppenrabatte, die sie zum Teil an die Teilnehmer weitergeben. So profitieren Gruppenreisende von günstigeren Kosten und vielfach sogar besserer Leistung.

Keine Reiseplanung nötig

Nicht jeder möchte sich eine langwierige Urlaubsplanung antun, gute Hotels recherchieren, Preise einholen, Strecken planen und sich eine effiziente Route entlang der Sehenswürdigkeiten überlegen. Viele vertrauen lieber darauf, dass sich ein erfahrener Reiseleiter bereits Gedanken dazu gemacht hat. So fällt es viel einfacher, die Zeit im Urlaub zu genießen, ohne sich groß Gedanken machen zu müssen, wie vom einen Stopp zum nächsten gelangt werden kann, wo zu Mittag gegessen werden soll oder wie Tickets für ein Museum besorgt werden können. Um all dies hat sich bereits der Veranstalter gekümmert und die Teilnehmer können sich voll darauf konzentrieren, die Eindrücke aufzusaugen.



Hohe Sicherheit

Bei Reisen spielt die Sicherheit natürlich eine wichtige Rolle. In vielen Städten der Welt gibt es Viertel, in die Touristen besser nicht gehen sollten oder auch kulturelle Gepflogenheiten, die besser eingehalten werden, um Konflikte zu vermeiden. Auch hier macht sich das Reisen in der Gruppe bezahlt. Denn der Veranstalter weiß genau, wo sich sichere Routen befinden oder wie auch in Notfällen reagiert werden kann.

Nutzung besonderer Leistungen

Viele Angebote und Leistungen auf Reisen stehen nicht allen Touristen zur Verfügung. So öffnen einige Museen oder Schlösser bestimmte Räume häufig nur für Gruppen. Und auch eigene Speisesäle, wo die Gruppe unter sich sein kann und andere Annehmlichkeiten in Hotels sind häufig Gruppen vorbehalten. Auch viele Besichtigungen und Ausflüge im Zielgebiet werden oft erst ab einer Mindest-Teilnehmerzahl angeboten. Gruppenreisende sind hier klar im Vorteil.



Weitere Tipps über Reisen in der Gruppe

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung – auch in Form von Affiliate-Links. Wenn du über diese Links etwas bestellst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keine Mehrkosten. Für mich ist es eine wertvolle Unterstützung, um den Blog in diesem Ausmaß und dieser Qualität weiterzuführen.



 

Leave A Reply

Navigate